Kurzanleitung:

Trockene, unbeschädigte Kartoffeln in den Beutel geben. Nur solche Kartoffeln widerstehen allen Infektionen und behalten ihre Qualität über mehrere Monate. Achtung, neue Kartoffeln mit dünner Schale gehören nicht in den ZEMBAG! Den Kreuzkümmelbeutel aus der Verpackung nehmen, zwischen den Kartoffeln verstecken und den ZEMBAG verschließen. Der 5 kg ZEMBAG enthält zwei Kreuzkümmelbeutel, der 10 kg Beutel enthält vier Kreuzkümmelbeutel. Sie können jederzeit nach Bedarf Kartoffeln hinzufügen oder entfernen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie den Zustand der Kartoffeln regelmäßig überprüfen. Ihre Nase hilft Ihnen, denn eine verfaulte Kartoffel riecht. Wenn die Kartoffeln zu keimen beginnen, fügen Sie einen neuen Beutel hinzu. Ein Kreuzkümmelbeutel hält sich bis zu 5 Monate.

Idealerweise können Sie den Innenbeutel und die Außenseite des Zembags bei niedriger Temperatur (30°C) vorsichtig von Hand waschen.

Anleitung:

Detaillierte Anleitungen für Anbauer und Kartoffelfreaks:

Wenn Sie einen Garten oder ein kleines Beet haben, wo Sie Ihre eigenen Kartoffeln ernten, empfehlen wir Ihnen, diese zu sortieren. Entfernen Sie alle kleinen, grünen, verfaulten oder anderweitig beschädigten Stücke. Essen Sie die verwertbaren Früchte so schnell wie möglich. Unbrauchbare Knollen (grün oder faul) wegwerfen. Waschen Sie Kartoffeln nur, wenn Sie die Möglichkeit haben, sie sofort vollständig trocknen zu lassen. Versuchen Sie, die Knollen bei der Ernte so wenig wie möglich zu verletzen.

Vor dem Absacken

Wenn Sie frische Kartoffeln vom Bauern oder aus eigener Ernte haben, lassen Sie sie einige Tage an einem gut belüfteten Ort ruhen. So haben sie Zeit, sich zu erholen und ihre Wunden zu heilen. Die Knollen verdunsten überschüssiges Wasser, die Haut verdickt sich und auf den verletzten Stellen bildet sich ein Korkgeflecht, das das Eindringen von Infektionen in die Knollen verhindert. Wenn das überschüssige Wasser verdunstet, werden die Kartoffeln manchmal schwitzig und würden in einem geschlossenen Beutel nicht trocknen und könnten verfaulen. Natürlich ist es wichtig, dass die Knollen kein Licht abbekommen, sonst werden sie grün.

Wenn sie in der Tasche sind

Sie können die geheilten und sorgfältig geprüften Knollen in Zembag lagern und die empfohlene Menge Kümmelsäcke hinzufügen (1 Sack pro 2,5 kg Kartoffeln). Spätestens nach vierzehn Tagen werden die Kartoffeln vorsichtig geerntet und von Fäulnis oder Schimmel befallene Kartoffeln entfernt; nach einer weiteren Woche erfolgt eine zweite Kontrolle. Jedes Mal, wenn Sie einen Zembag öffnen, sollten Sie bei dieser Gelegenheit den Gesundheitszustand der Tiere überprüfen.